Wo? (Ort oder Ref.)
0000
Ergebnisse
820 m2
20.000 m2
10
Maurizio Pezzetta

Immobilie in Viterbo, Lazio, Italien zu verkaufen

Zu verkaufen
Preis auf Anfrage
LC243
Viterbo, Lazio, Italien
820 m2
20.000 m2
10

Viterbo, Lazio, Italien

Kontakt
Das "Maidalchina", ebenfalls als "Villa del Barco" bekannt, wurde im 17. Jahrhundert außerhalb der Stadt von Andrea Maidalchini errichtete, bevor seine Schwester Olympia mit Pamphilio Pamphili, den Bruder von Papst Innozenz X, verheiratet wurde. Der Reichtum der Familie Maidalichini, der zu diesem Zeitpunkt bereits ausgesprochen beträchtlich war, wuchs während der Amstzeit von Papst Pamphili weiter an und dieser wundervolle Wohnsitz ist ein Symbol dieses Reichtums. Papst Innozenz X selbst verweilte für einige Zeit in der Residenz und feierte in der privaten Kirche der Villa mit seinen mächtigen Eigentümern, die gastfreundliche Wohltäter waren, Messen, so dass sich der Ort in einen Ort zum Entspannen und Ausruhen von den weltlichen Pflichten verwandelte.
Dieses historische Paradies liegt nur zwei Kilometer vom Stadtzentrum entfernt, in einer waldreichen und landwirtschaftlichen Gegend, die in Bezug auf die Natur ausgesprochen reichhaltig ist und durch die Präsenz von Villen und Landhäusern charakterisiert wird. Die Villa verteilt sich über zwei Etagen und wird von einem etwa zwei Hektar großen Grundstück eingerahmt. Zudem verfügt das Anwesen über eine Stallung und eine einschiffige Kirche mit Resten eines antiken Gemäldes, einem eleganten Steinportal und einer Sakristei sowie über ein Lagerhaus auf der Rückseite, die zusammen eine Fläche von 83m2 einnehmen. Das Innere der Immobilie beeindruckt zum Großteil noch immer mit Ausstattungen der Bauepoche, zu denen unter anderem eines von ursprünglich zwei Nymphäen sowie Fresken gehören, die den Sieg kleiner Engel, die Früchte und Blumenkränzen halten, sowie eine Reihe einiger der wohl bedeutesten Geschichten des Alten Testaments darstellen. In den weiteren Zimmern können Sie unter anderem eine Darstellung der Flut finden, die die Errichtung der Arche bis hin zum letzten Moment darstellt, der durch die weiße Taube mit einem Olivenzweig im Schnabel repräsentiert wird, die ebenfalls das Wappensymbol der Familie Pamphili und von Papst Innozenz X bildet. Bei einigen Fresken vermutet man, dass Sie mit sehr großer Wahrscheinlichkeit von dem Künstler Cavalier D'Arpino gezeichnet wurden, der der Lehrer von Caravaggio (Michelangelo) war.
Das Erdgeschoss, das über einen durchdachten Grundplan verfügt, besteht aus zwei Eingangsbereichen, einem zentral angesiedelten, rechteckigem Wohnzimmer mit einer Fläche von 64m2, zwei Konferenzräume, vier Personalräumen sowie einem 45m2 großen Säulengang mit Blick auf das zental angesiedelte Wohnzimmer.
Eine zweigeteilte Treppe führt zu zwei Säulengängen, die eine Fläche von 46m2 einnehmen, und das Erdgeschoss mit der ersten Etage verbinden. Von den Säulengängen erhalten Sie einen Zugang zu vier Schlafzimmern und einem zentralen Wohnzimmer, ebenfalls 64m2 groß, jedoch eleganter und verfeinerte als das tiefer gelegene Wohnzimmer, und von hier gelangen Sie zu vier weiteren Konferenzzimmern. Insgesamt erstreckt sich jede Etage über eine Wohnfläche von 410m2, so dass Ihnen eine Gesamtwohnfläche von 820m2 zur Verfügung steht, in die der Eingangsbereich, die Veranda und der Säulengang inbegriffen sind.
Der ursprüngliche Parkbereich bestand aus einem wundervollen Garten mit Statuten, der die Villa einrahmte und über einen Swimmingpool sowie einen Brutplatz verfügte. Heute besticht der umgebaute Park mit einem Stil des 18.Jahrhunderts, der sowohl Symmetrie als auch die Regeln der "natürlichen Struktur" missachtet, was ein wahrlich Kunststück darstellte.
Nach dem Top von Andrea und Olimpia, in der zweiten Hälfte des 17. Jahrhunderts, nahm das Vermögen der Familie Maidalchini ab und gleichzeitig die Informationen über die "Villa del Barco". Erste Meldungen fand man erst für das 18. Jahrhundert wieder, als das Landgut am 18. Mai 1725 James Stuart, den englischen Thronanwärter, und dessen Frau Maria Klementyna Sobieska beherbergte.
Sowohl das Dach als auch die Decken des Wohnzimmers wurden vor Kurzem mit Rücksicht auf die original Struktur und die Materialien der Villa renoviert.
Dies ist ein wahrlich bezaubernder Beweis für die künslerische Eleganz und den Wohlstand der vergangenen Zeiten, der von einer Grünanlage des viterbersischen Tusziens umgeben wird.
Den Preis teilen wir Ihnen auf Nachfrage gerne mit.
Zertifikat der Energieeffizienz (CEE)
CEE: In Bearbeitung
Füllen Sie diesen Fragebogen aus und wir werden uns mit Ihnen in Verbindung setzen
DAS KÖNNTE IHNEN AUCH GEFALLEN